Aktuelle Zeit: 16. Dez 2018, 12:12


Herzlich Willkommen in unserem Freundlichen Forum


Navigation
Neue Beiträge
Diese Forum
von: Christiaan 4. Sep 2011, 18:34 zum letzten Beitrag 4. Sep 2011, 18:34

Ostern
von: Rosi 15. Apr 2011, 16:36 zum letzten Beitrag 15. Apr 2011, 16:36

Dieses Forum
von: Zorkel 11. Apr 2011, 21:02 zum letzten Beitrag 11. Apr 2011, 21:02

Es geht los :) WOMO SAISON
von: Zorkel 7. Apr 2011, 11:04 zum letzten Beitrag 7. Apr 2011, 11:04

Osterdeko
von: mele76 7. Apr 2011, 09:12 zum letzten Beitrag 7. Apr 2011, 09:12

Link
www.wynen-gas.de
(Alles über Gastanks)
www.alugas.de
(Alles über Alugas und Alusgasflaschen)
www.reimo.com
(WoMo-Ausbau & Zubehör, Campingartikel)
Händler
www.klapptime.de
weitere Info's: siehe Händler


Erneuerung der Rückleuchtenverkabelung beim CT 6-2

Erneuerung der Rückleuchtenverkabelung beim CT 6-2

Beitragvon reppentowner » 7. Okt 2010, 14:26

Moin liebe Mitcamper !

So, da mich dieses Glücksspiel mit der Beleuchtung des Camptourist immer genervt hat und es ja auch nicht im Sinne der Stvo ist das die Beleuchtung mal funktioniert und mal nicht, habe ich mir mal die Rückleuchtenverkabelung im Küchenteil meines Camptourist 6-2 vorgenommen. Da sich bei der Abfahrt von einem anderen Camperforumstreffen in Dransfeld vermutlich ein Wackelkontakt anschickte, der die Bremsleuchten immer mal wieder ausfallen hat lassen, war mir wieder bewußt, das ich das eigentlich schon lange gemacht haben wollte.

So sah das ganze Übel aus, wie ich es vom Vorbesitzer hinterlassen bekommen habe:

Bild


Bild


So konnte das ganze ja nicht wirklich bleiben, nicht einmal als 12 Volt Verkabelung. Ganz wichtig: Wenn man keinen Plan hat - macht man sich einen Plan !

Bild


Also erst einmal das eingeschobene Blech mit der Lüsterklemme gelöst und die Kabel aus den Klemmen befreit. Und siehe da, die Kabellitzen sehen ja so noch recht pasabel aus. Hier ist also nur leichte Korrekturarbeit zu leisten.

Im Baumarkt hatte ich mir schon eine Verteilerbox gekauft und Bohrschrauben. Es stellte sich aber heraus, das die gekauften Bohrschrauben nicht zum Einsatz kommen konnten, da sich hier kein Zwischenblech zum äußeren Türblech befindet. Da die Schrauben ja nun nicht hinten rausschauen sollten, musste eine andere Lösung her.

Da ich ja unten an der Tür einen breiten und über die ganze Tür gehenden Reflektor habe, fand sich dort eine geeignete Verschraubung, wo ich die Dose mit befestigen konnte.

Bild


Also habe ich mir jetzt die richtige Position für den späteren Sitz der Verteilerdose gesucht und schnell ein neues Loch dafür in die Verteilerdose gestochen, damit genau die Position erreicht wird, die meines Erachtens genau die richtige ist. Jetzt habe ich die Kabellitzen noch neu verzinnt, auch wenn man das heutzutage nicht mehr wirklich macht, die Kabel durch die Löcher der Verteilerdose geführt und alles wieder angeschlossen.

Zu guter Letzt wurde jetzt die Mutter von der Verschraubung des Reflektorbandes gelöst, die Verteilerdose aufgesetzt und mit Unterlegscheibe zwischen Verteilerdose und Mutter wieder verschraubt.

Das fertige Produkt sieht dann jetzt so aus:

Bild


Bild


Zum Abschluß der Reparaturarbeit habe ich gleich noch die Verbindung zwischen Küchenteil und Anhänger neu befestigt, da diese auch nur frei herumlag. Nun sieht das Ganze wieder fast original aus:

Bild


So, das war es auch schon und diese Arbeit ist zur Nachahmung freigegeben ;)


Herbstliche Grüße
Thomas
Benutzeravatar
reppentowner
 
Beiträge: 112
Registriert: 10.2010
Wohnort: 21391 Reppenstedt
Geschlecht: männlich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron